Bus

Nachtbusreisen: 6 Tipps Für Sicherheit, Überleben Und Schlaf

Nachdem ich im Laufe der Jahre zahlreiche Nachtbusse gefahren bin, habe ich eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die Ihre Erfahrung hoffentlich einfacher und sicherer machen – und eine, in der Sie ruhig schlafen können.

1. STELLEN SIE SICHER, DASS DIE STRECKE SICHER IST.

Überprüfen Sie die lokalen Reisehinweise und stellen Sie sicher, dass auf der Busroute nachts keine Überfälle und / oder Unfälle vorkommen.

Wenn Sie Warnungen dazu sehen, sollten Sie sich für einen Tagesbus entscheiden.

2. SPLURGE IM ERSTKLASSIGEN BUS

Überlegen Sie lange und gründlich, bevor Sie ein Ticket für den günstigeren oder günstigsten Nachtbus kaufen.

Sieht es sicher und anständig gepflegt aus (z. B. sind die Reifen kahl)? Können Sie sich vorstellen, die ganze Nacht auf einem der Sitze zu sitzen?

Wird es zwei Fahrer geben, die sich abwechseln – oder nur einen für die ganze Nacht?

Wenn Sie sich nicht sicher sind und / oder ein schlechtes Bauchgefühl haben, ist es möglicherweise am besten, einen teureren Nachtbus mit höherer Qualität zu nehmen.

Sitz

3. WÄHLEN SIE IHREN SITZ SORGFÄLTIG AUS.

Bei der Auswahl Ihres Sitzplatzes sind verschiedene Dinge zu beachten:

Fenster oder Gang? Einige Menschen haben das Gefühl, am Fenster besser schlafen zu können. Es bedeutet mehr Möglichkeiten, ein provisorisches Kissen zu kreieren. Andere (wie ich) bevorzugen den Gang, weil es mehr Platz und eine Möglichkeit gibt, sich auszudehnen.
In der Nähe eines Mannes oder einer Frau? Sie sollten dort sitzen, wo Sie sich am wohlsten fühlen. Ich neige dazu, neben einer Frau oder einem Teenager zu sitzen. Die wenigen Male, in denen ich in der Nähe eines Mannes saß (unabhängig davon, ob Plätze zugewiesen waren oder nicht), hatte ich einige unangenehme Begegnungen. Wenn Sie ein männlicher Reisender sind, ist die Wahl möglicherweise einfacher. Ich rate Ihnen, Ihre Präferenz beim Kauf des Tickets anzugeben, wenn die Plätze im Voraus vergeben werden.
Vorne, hinten oder in der Mitte? Je weiter hinten Sie sitzen, desto holpriger (und möglicherweise seltsamer) kann die Fahrt sein. Setzen Sie sich zu nahe an die Front, und Sie sehen möglicherweise Dinge, die Sie nicht sehen möchten – die Straße vor Ihnen und die beängstigende Art und Weise, wie der Fahrer die Haarnadelkurven nimmt. Wenn Sie Achterbahnen mögen, können Sie natürlich einen Sitzplatz im Vordergrund genießen.

4. Verstecken Sie Ihr Geld / andere Wertsachen an mehr als einem Ort.

Es ist nicht ideal, alle Ihre Geld- und Kreditkarten zusammenzuhalten.

Im Falle eines Raubes würde der Dieb alles bekommen. Versuchen Sie, Ihre Wertsachen aufzuteilen.

Ich bevorzuge es, eine schlitzfeste Hüfttasche zu verwenden (die mit einem Trickschloss versehen ist) und etwas Geld in meinen Schuhen zu verstecken.

Über die grundlegende Sicherheit hinaus gibt es ein Überleben, das die Reise komfortabler und erträglicher macht.

 

5. PACKEN WENN SIE FLIEGEN.

Sie müssen wahrscheinlich Ihre größere Tasche unter dem Bus verstauen (wenn über Ihnen kein Platz dafür ist).

Wenn ja, vergewissern Sie sich, dass Ihr Tagesrucksack das enthält, was Sie benötigen (z. B. Medikamente).

6. BENUTZEN SIE OHRSTOPFEN UND EINE AUGENMASKE.

Wenn es Zeit zum Schlafen ist, möchten Sie den Lärm übertönen.

Ich empfehle Ohrstöpsel, die Sie in einem Elektrofachgeschäft kaufen können.
Eine Augenmaske ist ebenfalls wichtig. Nachts und morgens, wenn die Sonne durch die Fenster einfällt und Sie sich wie ein Vampir fühlen, wird das Licht aus dem Bus ausgeblendet.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *